LÖSUNGSORIENTIERTE KURZZEITTHERAPIE

 

Die lösungsorientierte Kurztherapie, auch lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, (engl. Solution Focused Brief Therapy) ist eine spezielle Art der Gesprächstherapie, die von den Psychotherapeuten Steve de Shazer und Insoo Kim Berg erstmals vorgestellt wurde. Sie geht von dem Standpunkt aus, dass es hilfreicher ist, sich auf Wünsche, Ziele, Ressourcen, Ausnahmen vom Problem zu konzentrieren anstatt auf Probleme und deren Entstehung. Lösungsfokussierung bedeutet, die "positiven Unterschiede" zu erkennen und zu verstärken.

Durch eine strukturierte Gesprächsführung und eine spezielle Fragetechnik helfe ich Ihnen, sich auf die Lösung Ihres Anliegens zu konzentrieren. Sie werden dabei von mir keine Lösung vorbereitet bekommen, denn die Antwort auf Ihre Fragen erarbeiten Sie sich, gemeinsam mit mir, selbst.

Lösungsfokussiertes Arbeiten hat zum Ziel, mit den Klienten gemeinsam Perspektiven zu entwickeln, welche sie ermutigen, möglichst selbst gefundene Schritte in Richtung ihrer angestrebten Ziele zu gehen.

 

Anwendungsgebiete:
  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • Konflikte in der Partnerschaft
  • Veränderung aktueller Lebenssituationen
  • Ablegen lästiger Gewohnheiten
  • Essstörungen

 

Quelle: Liebsch und Wikipedia

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jacqueline Liebsch Praxis für Psychotherapie (HPG)